Ärztenetze

Förderpreis Qualitätssicherung für Praxisnetz Neumünster

Das MPN wurde für das Projekt SAMbA (Strukturiertes Arzneimitteltherapie-Management bei Alten) ausgezeichnet.

Eigenes Archiv

Das Medizinische Praxisnetz Neumünster (MPN) hat den Förderpreis 2017 des Förderkreises Qualitätssicherung (FKQS) erhalten. Das MPN wurde für das Projekt SAMbA (Strukturiertes Arzneimitteltherapie-Management bei Alten) ausgezeichnet. Der Präsident der Ärztekammer und Vorsitzender des FKQS, Dr. Franz Bartmann (Foto Mitte), überreichte den mit 3.000 Euro dotierten Preis und die entsprechende Urkunde am 7. November 2017 in den Geschäftsräumen des Praxisnetzes.

Preisverleihung MPN

Weitere Projektbeteiligte waren Dr. Svante Gehring (zweiter v.li.) und Dr. Johannes Kandzora (re.); auf dem Bild außerdem MPN-Vorstandsvorsitzender Hannes Graeser (zweiter v. re.) und Dr. Christoph Winkeler, Apotheker im Friedrich-Ebert-Krankenhaus (FEK) Neumünster.

Ebenfalls mit dem Förderpreis gewürdigt wurde das Projekt der ARGE eGK, ein elektronischer Medikationsplan für Behandler, Patienten und Apotheker. Für dieses Projekt erfolgt die Preisverleihung am 17. November 2017 im Rahmen der Mitgliederversammlung des FKQS in Kiel.

Hinterlassen Sie einen Kommentar