Praxisalltag

Portal mit guten Absichten: Patienten-Information.de

Verlässliche Informationen zu verschiedenen Krankheitsbildern und Gesundheitsthemen für Patienten.

© dustinhaas – Fotolia.de

Das etwa 80 % der Internetnutzer nach Gesundheitsinformationen im Netz suchen, ist hinreichend bekannt. Erst kürzlich hatte die Central Krankenversicherung mit „Praxis Dr. Internet“ eine Studie zu diesem Thema veröffentlicht. Dabei wurden mehr als 41,2 Mio. Google-Suchanfragen über ein Jahr hinweg untersucht und nach ihrer fachlichen Qualität bewertet. Von den 100 untersuchten Ratgeberseiten seien 30 % „mangelhaft“ oder sogar „ungenügend“, so das Ergebnis. BÄK und KBV bieten mit www.patienten-information.de ein Portal, dass diesem Problem entgegenwirkt.

Der gemeinsame Service von Bundesärztekammer (BÄK) und Kassenärztlicher Bundesvereinigung (KBV) besteht bereits seit dem Jahr 2000; soeben wurde das als „verlässlich, verständlich, und transparent“ bezeichnete Portal erneut aktualisiert. Das Ärztliche Zentrum für Qualität in der Medizin (ÄZQ) hat für das werbefreie Portal ein modernes und noch übersichtlicheres Design geschaffen sowie neue und aktuelle Inhalte eingepflegt. Der neue Look und eine verbesserte Handhabung helfen Patienten und anderen Interessierten dabei, schneller und leichter Informationen zu verschiedenen Krankheitsbildern und Gesundheitsthemen zu finden. Jeder kann sich die gebotenen Materialien kostenlos herunterladen und ausdrucken.

Die auf patienten-information.de gebotenen Checklisten zum Beispiel sollen die Informationssuchenden dabei unterstützen, sich im Gesundheitssystem zurechtzufinden und die Qualität von Gesundheitsangeboten einschätzen zu können. Die Listen beziehen sich auf die Suche nach passenden Ärzten, informieren über medizinische Selbstzahlerleistungen (IGeL), nennen die Kriterien für gute Arztbewertungsportale und liefern verlässliche medizinische Informationen. „Alle Informationen werden auf Grundlage von aktuellen wissenschaftlich fundierten Erkenntnissen sowie den Erfahrungen und Wünschen Betroffener entwickelt“, so Corinna Schaefer vom Bereich Patientenbeteiligung/ Patienteninformation des ÄZQ.

Im Fokus der nun aktualisierten Online-Präsenz stehen Informationsmaterialien, die am ÄZQ erstellt wurden. Dazu gehören laienverständliche Broschüren zu ärztlichen Patientenleitlinien und kompakte, zweiseitige Kurzinformationen für Patienten. Außer den Checklisten werden Themen behandelt, die eine bessere Orientierung im Gesundheitswesen ermöglichen. Neu auf der Website ist auch ein Wörterbuch zu Fremdwörtern und Fachbegriffen, das kontinuierlich erweitert wird. Verweise auf Selbsthilfeorganisationen und aktuelle Nachrichten runden das übersichtliche Informationsangebot ab.

Hinterlassen Sie einen Kommentar